Aktuelles Geschichte Seligsprechung Impulse Medien Links Arbeitshilfen Impressum
Array
Seligsprechung - Feier 2006
Kloster Mallersdorf
Kloster Mallersdorf

Bistum bereitet sich auf Seligsprechung Nardinis vor

Wallfahrten und Studientage - Gottesdienst- und Unterrichtshilfen

Am 22. Oktober wird im Speyerer Dom der Pfälzer Pfarrer, Ordensgründer und Sozialreformer Paul Josef Nardini als erster Pfälzer selig gesprochen. Auf dieses einmalige Ereignis, das laut Bischof Dr. Anton Schlembach die Diözese Speyer vor allem spirituell prägen soll, bereiten sich die Katholikinnen und Katholiken in der Pfalz und Saarpfalz in den kommenden Wochen mit zahlreichen Gottesdiensten, Wallfahrten und weiteren Veranstaltungen vor. Zudem gibt es umfangreiches Material zur Einstimmung auf die Seligsprechung.

In den zehn Dekanaten des Bistums sind derzeit Erinnerungsgegenstände an den künftigen Seligen unterwegs, etwa das Brevier, das Messbuch oder der Geldbeutel Nardinis. Die Gedenkstücke und Symbole, die am 3. September bei einem Gottesdienst in Pirmasens den Dekanen übergeben wurden, kommen bei Veranstaltungen und Gottesdiensten in den Pfarrgemeinden zum Einsatz. Bei der Seligsprechung am 22. Oktober werden sie in Speyer wieder zusammengeführt.

Soziale Not zu Nardinis Zeit und soziales Engagement heute - ein Studientag der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Diözese Speyer am 30. September in Pirmasens schlägt den Bogen vom 19. ins 21. Jahrhundert. Der Vormittag bietet die Gelegenheit, sich intensiv mit der Person Nardinis auseinanderzusetzen. Am Nachmittag geht es um das ehemalige Armenkinderhaus, das heutige Zentrum für Erziehungshilfe in Pirmasens, sowie um weitere konkrete Beispiele, die zeigen, wie Christinnen und Christen heute auf soziale Herausforderungen reagieren. Vorgestellt werden in Workshops das Caritas-Sozialkaufhaus, die "Tafel" Pirmasens sowie eine Alzheimer-Selbsthilfegruppe für Angehörige. Weitere Information und Anmeldung: KEB, Telefon 06232-67733-0, eMail: keb-dioezesespeyer@t-online.de.

*Fahrten "Auf den Spuren Nardinis"
*Fahrten zu den Lebens- und Wirkungsstätten Nardinis sowie zu Orten, an denen sein Lebenszeugnis weiterwirkt, veranstaltet das Ferienwerk der Diözese Speyer in Zusammenarbeit mit der Bistumszeitung "der Pilger". Eine Tagesfahrt führt am Samstag, 14. Oktober, von Germersheim über Neustadt-Geinsheim nach Pirmasens (bzw. umgekehrt mit Start in Pirmasens). Eine Zwei-Tages-Fahrt am 7./8. Oktober hat das Kloster Mallersdorf, seit 1869 das Mutterhaus von Nardinis Orden, und dessen Umgebung zum Ziel. Ebenfalls nach Mallersdorf führt eine Drei-Tages-Fahrt vom 15. bis 17. Oktober, die das Bildungshaus Maria Rosenberg und das Diözesan-Ferienwerk anbieten. Weitere Informationen beim Ferienwerk, Telefon 06232-102-425, eMail: ferienwerk@bistum-speyer.de. Das Nardinihaus in Pirmasens lädt Gruppen ein, an das Grab Nardinis zu pilgern und bietet dazu verschiedene Programmelemente an, die frei zusammengestellt werden können (Kontakt: Schwester M. Mathildis Meiler, Telefon 06331-7220).

Einen "Oasentag" für Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene auf den Spuren Nardinis gestaltet der Arbeitskreis Orden und Jugend in der Diözese Speyer am Samstag, 30. September. Bei einer gemeinsamen Wanderung von Speyer nach Geinsheim soll es darum gehen, "WEGgemeinschaft" zu erleben, sich über Glauben und Leben auszutauschen und gemeinsam Gottesdienst zu feiern (Kontakt: Stefan Mühl, BJA/BDKJ , Telefon 06232-102-487, eMail: bdkj-religioese-bildung@bistum-speyer.de).

*Gebetsbildchen und Nardini-Broschüre
*Mehr als 70 000 Nardini-Gebetsbildchen haben die Pfarreien des Bistums bei der Bischöflichen Pressestelle in Speyer abgerufen. Auch die erste Auflage einer Broschüre mit einer kurzen Lebensbeschreibung des Geistlichen ist so gut wie vergriffen (Kontakt: Bischöfliche Pressestelle, Telefon 06232-102-209, eMail: pressestelle@bistum-speyer.de). Auf dem Weg in die Gemeinden ist zudem die Textvorlage für eine Novene, die vom 13. bis 21. Oktober in allen Pfarreien gebetet werden soll.

Darüber hinaus hat das Bischöfliche Seelsorgeamt verschiedene Gottesdiensthilfen erarbeitet, etwa für Familien- und Jugendgottesdienste. Diese stehen auf der Nardini-Homepage "www.seliger-nardini.de" als Download bereit. Dort ist auch eine Unterrichtshilfe zu finden, die Hauptabteilung "Schulen, Hochschulen und Bildung" erstellt hat.

Aktuelle Vorträge zu Paul Josef Nardini sowie Veranstaltungs- und Exkursionsideen präsentiert die Katholische Erwachsenenbildung Diözese Speyer (Telefon 06232-67733-0, eMail: keb-dioezesespeyer@t-online.de) auf einem Faltblatt. Auch eine Ausstellung im Speyerer Dom ist derzeit dem Leben und Wirken von Pfarrer Nardini gewidmet. Die Präsentation, mit der das Bistum auf dem Deutschen Katholikentag 2006 in Saarbrücken vertreten war, kann zu den üblichen Öffnungszeiten der Kathedrale besichtigt werden.


<<< zurück

Web Counter by www.webcounter.goweb.de