Aktuelles Geschichte Seligsprechung Impulse Medien Links Arbeitshilfen Impressum
Aktuelles
Dr. Karl-Heinz Wiesemann,<br>Bischof von Speyer)
Dr. Karl-Heinz Wiesemann,
Bischof von Speyer

Bischof Wiesemann: Nardini als Impulsgeber für die Kirche heute

Nardini als Impulsgeber für die Kirche heute

Speyer (27.01.2011). Als Priesterpersönlichkeit, die auch der Kirche im 21. Jahrhundert entscheidende Impulse geben kann, hat Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann den seligen Paul Josef Nardini (1821-1862) gewürdigt. Das Wirken des Ordensgründers mache deutlich, dass Liturgie, Glaubensverkündigung und Caritas als Grundaufgaben der Kirche innerlich zusammengehörten, sagte der Bischof in einem Pontifikalgottesdienst zum Gedenktag des Seligen am Donnerstagmorgen in der Kirche St. Ludwig in Speyer. Der 27. Januar wird seit der Seligsprechung Nardinis im Jahr 2006 im Bistum Speyer als Fest des neuen Seligen gefeiert.

"Unser ist die Arbeit. Der Erfolg aber steht in dessen Händen, der die rechte Zeit und Stunde zur Reife kennt." Dieses Wort des Seligen stellte der Bischof in den Mittelpunkt seiner Predigt. Nardini habe sich im 19. Jahrhundert als Pfarrer von Pirmasens von der dramatischen sozialen Not in die Pflicht nehmen lassen. Den Erfolg seines Wirkens habe er aber selbst nicht mehr erleben können. Erst nach seinem Tod habe die von ihm gegründete Ordensgemeinschaft in vielen Jahrzehnten Einrichtungen für Menschen in Notlagen geschaffen.

Ohne das Wissen um den tieferen Sinn des Lebens hätte Nardini sein Werk nicht beginnen können, betonte der Bischof. Der Blick auf den Seligen könne den Gläubigen "Mut und Kraft geben, zu Zeugen zu werden in der heutigen Zeit". Gerade im Geistlichen Jahr 2011 gelte es auch für die Kirche im Bistum Speyer, "neuen Atem von Gott her zu schöpfen". Bischof Wiesemann rief dazu auf, darum zu beten, dass "der Herr uns die richtigen Wege zeigt".

Mit dem Bischof standen Weihbischof Otto Georgens, Generalvikar Dr. Franz Jung, Regens Markus Magin sowie Domvikar Michael Paul am Altar. Zum Auftakt der Feier sangen die Gläubigen das Paul-Josef-Nardini-Lied, dessen Text Weihbischof Georgens aus Anlass der Seligsprechung 2006 geschrieben hatte.


<<< zurück
Web Counter by www.webcounter.goweb.de